diefrauhinterdertuer
  Startseite
    "Die Frau hinter der Tür" in den Medien
    Leserkommentare
    Aktuelles
    Inhaltsverzeichnis
    Autoren
    Leseproben
    Bestellen
    Herausgeber
  Über...
  Archiv
  Spielspaß für zwischendurch
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Anthologie "Fantastisches Österreich"



Vote for me @ Dulzinea Charts - Geschichten

http://myblog.de/diefrauhinterdertuer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Auszug aus 'Die letzte Wanderdüne' von Martin 0'Connor

...
?Es ist in der Tat ?u?erst ungew?hnlich?, wurde er nicht m?de zu dozieren, ?dass eine Wanderd?ne sich bis in eine Binnenstadt verirrt. In zehntausend Jahren kommt das h?chstens ein Mal vor.?
Bald sollte sich unser Gelehrter allerdings gezwungen sehen, diese letzte Aussage zu revidieren.

Wenige Tage sp?ter hatten n?mlich schon ganze f?nf Wanderd?nen den Weg in unsere Stadt gefunden. Sie waren noch gr??er als die erste D?ne. Die Menschen standen fassungslos vor den sich auft?rmenden Sandbergen.
Dr. Hille, auf den die Augen der ?ffentlichkeit gerichtet waren, blieb zun?chst eine Erkl?rung schuldig. Nach tagelangen hektischen Messreihen und Sandproben ver?ffentlichte er schlie?lich seinen bahnbrechenden Aufsatz, der ihm mit einem Schlag den Ruf eines international f?hrenden D?nenforschers eintrug (Hille, Rudolf: Anomalien im Migrationsverhalten gemeiner Nordseed?nen. In: Geographischer Anzeiger 96 (2004) S. 341-386).
Inzwischen wurden bis zu siebenundzwanzig D?nen pro Tag gez?hlt, die ihren Sand durch unsere Stadt w?lzten. Sie brachten Leben in die Stra?en und den Verkehr zum Erliegen.
...
19.10.05 13:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung